Hafenplan – Schlei/10 – Borgwedel

Kurzbeschreibung

Kleiner privater Yachthafen am südwestlichen Ufer der Großen Breite

NV. Hafenlotse

Hafenplan

Liegeplätze

Gäste liegen auf freien Plätzen (1,7 - 2,1m) nach Absprache mit dem Hafenmeister, der in der Nähe wohnt. Die Schrader Marina, eben südlich des Hafens, hat nur wenige Liegeplätze für Werftkunden auf 3m Wassertiefe.

Navigation

Die Ansteuerung ist Tag und Nacht möglich. Von der Fahrwassertonne 69 steuert man mit 202° den beleuchteten Hafen an.

Versorgung

Es gibt keine Möglichkeiten der Versorgung in Hafennähe, aber einen guten Service und Brennstoff in der Schrader Marina.

Service

Toilette X
Dusche X
Wasser X
Müllannahme X
Elektroanschluss X
Brennstoff
Lebensmittel
Kran
Werft
Fäkalienentsorgung
Rampe / Slip
Fähre / Bus / Bahn
Fahrradverleih
Internetzugang

Kontakt

Telefon: +49(0)4354 / 14 19 (Hafenmeister)
+49(0)4354 / 80 023 (Schrader Marina)

NV. Landgangslotse

Sehenswertes

Alte Bauernhöfe machen Borgwedel zu einem schönen Schleidorf. Allerdings wird das geschlossene Bild des alten Dorfes durch Wochenendhäuser moderner Bauart etwas getrübt. Es gibt hier keinen Kaufmann oder Bäcker. Gäste finden in dem gemütlichen Hafen in schönster Natur jedoch immer einen freien Platz.

Nach einem Spaziergang ca. 1,5 km entlang des Schleiufers, vorbei an der Schrader Marina, gelangt man zum Schloss Louisenlund (siehe Fleckeby). Vom Hafen aus bergauf am Golfplatz vorbei liegt in etwa gleicher Entfernung das Nachbardorf Güby, wo sich mehrere Restaurants befinden.

Interessante Links

Share.

Ergänzung / Berichtigung

Senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Ergänzung oder eine Berichtigung zu diesem Hafen haben. Wir und andere Sportschiffer freuen sich über jeden Beitrag, durch den sich die Qualität und die Aktualität des NV. Hafenlotsen erhöht. Änderungen werden auf www.nv-pedia.de veröffentlicht, nachdem sie von uns redaktionell geprüft wurden.

Denn auf nautische Informationen muss man sich verlassen können. Das ist unsere Firmenphilosophie - Kompetenz seit 40 Jahren.

Diskussion zu Schlei/10 - Borgwedel