Hafenplan – S7/6 – Fotö

Hafenübersicht

Kurzbeschreibung

Fischerei- und Sportboothafen auf der gleichnamigen Insel im Schärengarten westlich Göteborg

NV. Hafenlotse

Hafenplan

Liegeplätze

Längsseits am Kai, Wassertiefe 3 – 4 m, freie Plätze bekommt man nach Absprache. Nach Absprache darf man auch an Fischerbooten festmachen. Der Hafen ist gut geschützt.

Navigation

Der Hafen sollte von Ortsunkundigen nur bei Tageslicht angesteuert werden. Sobald der Leuchtturm Tanneskär querab ist, Kurs 332° steuern, er führt geradewegs zwischen einer grünen Tonne und ein paar tiefen Schären zur eigentlichen Hafeneinfahrt. Der Kurs führt über eine 3,1 m Untiefe bei der Südspitze von Risö. Man kann den Hafen auch von Westen anlaufen, durch den Sund zwischen Fotö und Äxholmarna. Dies ist allerdings eine schwierige Durchfahrt, die einem Unerfahrenen nicht empfohlen werden kann.

Versorgung

Flach und unwirtlich ist Fotö, der Ort selbst jedoch ist gemütlich. In den Felsschluchten findet man eine interessante Flora, u.a. die unter Naturschutz stehende Beeren-Eibe. Die kleinen "eigenen" Schäreninseln, die sich südlich von Fotö befinden, sind interessant und wenig besucht. Es gibt Busverbindungen nach Göteborg.

Service

Toilette X
Dusche X
Wasser X
Müllannahme
Elektroanschluss X
Brennstoff
Lebensmittel
Kran X
Werft X
Fäkalienentsorgung
Rampe / Slip
Fähre / Bus / Bahn X
Fahrradverleih
Internetzugang

Kontakt

Telefon: +46(0)707 / 43 27 30

NV. Landgangslotse

Share.

Ergänzung / Berichtigung

Senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Ergänzung oder eine Berichtigung zu diesem Hafen haben. Wir und andere Sportschiffer freuen uns über jeden Beitrag, durch den die Qualität und die Aktualität des NV. Hafenlotsen und des NV. Landgangslotsen erhöht werden können. Änderungen werden auf www.nv-pedia.de veröffentlicht, nachdem sie von uns redaktionell geprüft wurden. Denn auf nautische Informationen muss man sich verlassen können. Das ist unsere Firmenphilosophie - Kompetenz aus Arnis.

Diskussion zu S7/6 - Fotö