Hafenplan – S19/7 – Petersværft Bro

Kurzbeschreibung

Ländlicher Privatanleger vom Gut Petersgård.

NV. Hafenlotse

Hafenplan

Liegeplätze

Am Brückenkopf findet man eventuell einen Liegeplatz auf 2m Wassertiefe. Der kleine Bootshafen auf der Westseite wird vom Gut Petersgård als Verladehafen genutzt und darf von Sportbooten nicht angelaufen werden.Ankerplatz: Einen geschützten Ankerplatz findet man am Südufer der Insel Tærø unmittelbar südwestlich von Skallehoved auf 2,5m. Das betonnte Fahrwasser östlich von Tærø (2m Wassertiefe) führt dorthin.

Navigation

Die Ansteuerung erfolgt direkt vom unbefeuerten, aber gut betonnten Fahrwasser nördlich von Tærø aus.

Versorgung

Es gibt keine Versorgungsmöglichkeiten und keine Sanitäranlagen an diesem sehr hübsch gelegenen Liegeplatz.

NV. Landgangslotse

Sehenswertes

Nur von Mitte Juni bis Ende Juli dürfen hier Gastyachten liegen. Der rund elf Meter breite Kopf der Brücke bietet ohnehin wenig Platz. Und Versorgungsmöglichkeiten gibt es auch keine. Allerdings sind der Wald von Stensby westlich des Anlegers und der Langebækwald erwähnenswert. In beiden Wäldern findet man Altertumsrelikte, wobei der "Stensby Skov" außer zwei Ganggräbern ein 60 Meter langes Steinzeitgrab aufweist.

Die in der Lichtung zwischen den Wäldern liegende Peterswerft wurde um 1780 vom Großkaufmann und Schiffsreeder Peter Johannsen errichtet. Er ließ hier Schiffe bauen, die bis in den fernen Osten segelten.

Share.

Ergänzung / Berichtigung

Senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Ergänzung oder eine Berichtigung zu diesem Hafen haben. Wir und andere Sportschiffer freuen uns über jeden Beitrag, durch den die Qualität und die Aktualität des NV. Hafenlotsen und des NV. Landgangslotsen erhöht werden können. Änderungen werden auf www.nv-pedia.de veröffentlicht, nachdem sie von uns redaktionell geprüft wurden. Denn auf nautische Informationen muss man sich verlassen können. Das ist unsere Firmenphilosophie - Kompetenz aus Arnis.

Diskussion zu S19/7 - Petersværft Bro