Hafenplan – S39/6 – Glewitzer Fähre

Kurzbeschreibung

Sportboothafen am Strelasund mit Fährbetrieb nach Stahlbrode.

NV. Hafenlotse

Hafenplan

Liegeplätze

32 Gästeplätze mit Wassertiefen von 2,2 - 2,9m.

Navigation

Die Ansteuerung ist bei Tag und Nacht möglich. Vom Strelasund-Fahrwasser steuert man von Tonne 20 direkt zum Hafen.

Versorgung

Es gibt neue Sanitäranlagen. Der rege Fährbetrieb nach Stahlbrode ist ein Grund, den Aufenthalt zu begrenzen. Man liegt unruhig bei Starkwind aus Süd. Der Ausbau zum Wasserwanderrastplatz wurde 2015 fertiggestellt.

Service

Toilette X
Dusche X
Wasser X
Müllannahme X
Elektroanschluss X
Brennstoff
Lebensmittel
Kran
Werft
Fäkalienentsorgung
Rampe / Slip
Fähre / Bus / Bahn X
Fahrradverleih
Internetzugang

Kontakt

Telefon: +49(0)38304 / 745

NV. Landgangslotse

Sehenswertes

Der Hafen ist nicht für einen längeren Aufenthalt gedacht, Attraktionen gibt es hier jedenfalls nicht. Die Fähre fährt im Sommer von 6.00 bis 22.00 Uhr.

Share.

Ergänzung / Berichtigung

Senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Ergänzung oder eine Berichtigung zu diesem Hafen haben. Wir und andere Sportschiffer freuen uns über jeden Beitrag, durch den die Qualität und die Aktualität des NV. Hafenlotsen erhöht werden kann. Änderungen werden auf www.nv-pedia.de veröffentlicht, nachdem sie von uns redaktionell geprüft wurden. Denn auf nautische Informationen muss man sich verlassen können. Das ist unsere Firmenphilosophie - Kompetenz seit 40 Jahren.

Diskussion zu S39/6 - Glewitzer Fähre