Hafenplan – S29/13 – Skødshoved

Hafenübersicht

Kurzbeschreibung

Kleiner, kommunaler Sportboothafen südöstlich der gleichnamigen Halbinsel.

NV. Hafenlotse

Hafenplan

Liegeplätze

Gäste finden in dem hauptsächlich von Einheimischen genutzten Yachthafen wenig Platz. Einige Gastplätze mit ca. 1,8 m Wassertiefe befinden sich an der Außenseite des westlichen Steges. Ansonsten muß man sich mit dem Hafenmeister absprechen. Der Fähranleger an der Südmole darf von der Sportschifffahrt nicht benutzt werden.

Navigation

Die Ansteuerung der betonnten Hafeneinfahrt erfolgt von Südwesten her und ist nur tagsüber zu empfehlen.

Achtung: Die Einfahrt neigt zur Versandung. Yachten mit mehr als 1,3 m Tiefgang sollten den Hafen nicht ansteuern.

Versorgung

Außer dem üblichen Hafenservice findet man nur begrenzte Versorgungsmöglichkeiten in dem landschaftlich hübsch gelegenen Ferienort vor. Kios und Restaurant am Hafen.

Service

Toilette X
Dusche X
Wasser X
Müllannahme X
Elektroanschluss X
Brennstoff
Lebensmittel X
Kran
Werft
Fäkalienentsorgung
Rampe / Slip X
Fähre / Bus / Bahn X
Fahrradverleih
Internetzugang

Kontakt

Telefon: +45 / 86 35 20 92 bzw. 21 60 15 85

NV. Landgangslotse

Sehenswertes

Eine große Ferienhaussiedlung bestimmt das Bild rund um den kleinen Hafen an der dünn besiedelten Westspitze des Molslandes. Zu den ansprechenden Ausflugszielen im Zentrum des Westzipfels – drei Kilometer westlich von Skødshoved – gehört die kleine Ortschaft Tillerup mit ihren sechs Teichen und dem Tillerup See. Gehöfte umgeben die kleine "Seenlandschaft" des Ortes am 51 Meter hohen Bøgeberg, dem zweithöchsten Punkt in dieser Ecke des Molslandes. Die höchste Erhebung befindet sich zwischen dem Dörfchen Landbrørup und dem ansehnlichen Herrenhof Isgaard, zwei Kilometer südöstlich von Skødshoved.

Sehenswürdigkeiten sind rar. Allenfalls die im 16. Jahrhundert erbaute Tved-Kirche direkt am Südufer der Knebel Vig wäre wegen ihrer hübschen Fresken einen Blick wert, liegt aber näher zum Anleger von Knebel als zum Hafen von Skødshoved.

Aufgrund der geringen Wassertiefen werden viele Sportschiffer den Hafen ohnehin nicht ansteuern können. Wer mit seiner flachgehenden Yacht einen Platz findet, dem werden die alten Schienen der Kipploren aus der Zeit auffallen, als Landwirtschaftsgüter von Skødshoved nach Aarhus verschifft wurden. Der Transport mit Frachtschiffen hatte in den Buchten zwischen Aarhus und Ebeltoft von 1850 bis 1900 Konjunktur ‑ bis Eisenbahnen und Lastwagen den Gütertransport billiger und schneller erledigten Die zwei Kilometer nordöstlich gelegene Ortschaft Dejret bietet die nächstgelegen Versorgungsmöglichkeiten. Mit den nötigsten Lebensmitteln kann man sich am Hafen am Kiosk versorgen oder aber im empfehlenswerten "Skødshoved Badehotel" speisen.

Interessante Links

Share.

Ergänzung / Berichtigung

Senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Ergänzung oder eine Berichtigung zu diesem Hafen haben. Wir und andere Sportschiffer freuen sich über jeden Beitrag, durch den sich die Qualität und die Aktualität des NV. Hafenlotsen erhöht. Änderungen werden auf www.nv-pedia.de veröffentlicht, nachdem sie von uns redaktionell geprüft wurden.

Denn auf nautische Informationen muss man sich verlassen können. Das ist unsere Firmenphilosophie - Kompetenz seit mehr als 35 Jahren.

Diskussion zu S29/13 - Skødshoved