Hafenplan – S28/4 – Røsnæs

Hafenübersicht

Kurzbeschreibung

Winziger Hafen, der mit einem ca. 150 m langen Damm mit der Halbinsel Røsnæs verbunden ist.

NV. Hafenlotse

Hafenplan

Liegeplätze

Die Größe des Hafens sorgt für ein eher eingeschränktes Platzangebot für wenige kleine Yachten. Man liegt längseits an der Innenseite der Mole auf ca. 2,5 - 2,8 m Wassertiefe.

Navigation

Die Ansteuerung des befeuerten Hafens (F.G) ist Tag und Nacht möglich. Bei auflandigen, starken Winden ist - infolge des dann auftretenden Seegangs in der nur 16 m breiten Einfahrt - das Ein- und Auslaufen nicht möglich.

Beidseits des Hafens muß mit  Stellnetzen gerechnet werden.

Versorgung

Am landschaftlich sehr schön gelegenem Hafen gibt es außer Sanitäranlagen und Frischwasser keine Versorgungsmöglichkeiten. Die nächste Einkaufsmöglichkeit befindet sich im ca. 2 km entfernten Ulstrup, von dort gibt es auch eine Busverbindung nach Kalundborg.

Service

Toilette X
Dusche X
Wasser X
Müllannahme X
Elektroanschluss X
Brennstoff
Lebensmittel
Kran
Werft
Fäkalienentsorgung
Rampe / Slip X
Fähre / Bus / Bahn
Fahrradverleih
Internetzugang

Kontakt

Telefon: +45 / 59 51 01 88 od. 51 21 30 64

NV. Landgangslotse

Sehenswertes

Der sehr kleine Hafen, gelegnetlich auch unter der Bezeichnung "Nyby Havn" erwähnt, am Ende eines Straßendammes wird kaum von Gastliegern aufgesucht, da er nur wenig Platz bietet. Eine schon vor Jahren angedachte Hafenerweiterung  wurde bislang noch nicht umgesetzt. Immer noch gibt es ein Paar Freizeitfischer hier, aber mittlerweile besetzen Sportboote den überwiegenden Teil des Hafenbeckens. Schließlich kann man sich auf der naturschönen Halbinsel mit ihren vielen bronzezeitlichen Gräbern durchaus einen Tag die Zeit vertreiben.

Seit 2016 ist das neue "Maritime Aktivitetshus" die Attraktion des Hafens. Es wird als Badehaus sowie andere für Aktivtäten von Bürgern und Vereinen, aber auch Kulturveranstaltungen genutzt.

Die Siedlung Nyby beim Hafen besteht aus ein paar windschiefen Holzschuppen am Strand und einem halben Dutzend Häusern am Hang darunter das Haus eines Tierpräparators, der ein paar seiner Exponate in den Garten gestellt hat. Einen Kaufmann gibt es hier nicht.

Eine schmale Straße führt durch Wiesen und Felder ins zwei Kilometer entfernte Ulstrup. An Steuerbord voraus macht man 500 Meter vor dem Ort die Windmühle des Ortes aus, die auch als Seezeichen dient. Das 1894 erbaute Gebäude ist im Besitz einer Stiftung, die die Mühle restaurieren ließ. Bei der "Ulstrup Mölle" handelt es sich um eine holländische Galeriemühle, deren Haube von der Galerie aus gedreht wird. An den Wochenenden in den Schulferien drehen sich die Flügel noch. Der "Brugsen" (Kaufmannsladen) im Ort und das Fremdenverkehrsbüro von Kalundborg geben Auskunft über die genauen Zeiten, wann die Mechanik im Innern der Mühle in Bewegung betrachtet werden kann.

An der Straßenkreuzung, die vom Ort zum Hafen führt, liegen Tankstelle, Brugsen, Kneipe und die "Røsnæs Snack‑Bar" beisammen. Ein kleines Stück weiter östlich im dem kleinen Dorf steht die schön anzuschauende, weiß getünchte Kirche von Ulstrup. Turm, Gewölbe und Sakristei des Gotteshauses stammen aus dem 15. Jahrhundert, der größte Teil des Inventars aus dem 16. Jahrhundert. Ein Stein im Turmraum erinnert an den 1691 gestorbenen Pfarrer und Volkskundler Laurids Kok, der eine erste dänische Nationalhymne geschrieben hat: "Dänemark schönste Flur und Wiesen". Seinen Reiz bezieht das Dorf auch aus der Lage zwischen zwei Seegebieten.

200 Meter südlich von Ulstrup blickt man bereits auf den Kalundborg Fjord. Wer die Kirche besichtigen will, erhält die Schlüssel beim Kirchendiener im Ort oder der Pastorin Grethe Bülow Hansen.

Das Dorf ist schnell erkundet und es bleibt noch Zeit für eine Wanderung ins Naturschutzgebiet bei Kongstrup, rund drei Kilometer südöstlich von Ulstrup. Oder man schlägt auf der Hauptstraße die entgegengesetzte Richtung zur Ostspitze der Halbinsel ein, zum fünf Kilometer entfernten Røsnæs-Leuchtturm. Allmählich verengt sich die Straße auf dem Weg dorthin. Auf dem Rückweg empfehlen wir, schon bei Bjørnstrup links Richtung Nyby abzubiegen. Die Nebenstrecke führt über ein paar malerisch gelegene Gehöfte zum Hafen zurück.

Interessante Links

Share.

Ergänzung / Berichtigung

Senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Ergänzung oder eine Berichtigung zu diesem Hafen haben. Wir und andere Sportschiffer freuen sich über jeden Beitrag, durch den sich die Qualität und die Aktualität des NV. Hafenlotsen erhöht. Änderungen werden auf www.nv-pedia.de veröffentlicht, nachdem sie von uns redaktionell geprüft wurden.

Denn auf nautische Informationen muss man sich verlassen können. Das ist unsere Firmenphilosophie - Kompetenz seit mehr als 35 Jahren.

Diskussion zu S28/4 - Røsnæs